Bienenlehrpfad bei Alsbach: Auf den Spuren von Biene Maja

Hobby-Imker Hendrik Steinack hat bei Alsbach einen Bienenlehrpfad gegründet. Dieser ist von April bis Oktober jederzeit öffentlich zugänglich.

Foto: Christa Flasche

Hobby-Imker Hendrik Steinack hatte eine tolle Idee, als er einen Bienenlehrpfad ins Leben rief. Wer jetzt wegen Corona noch ein schönes Plätzchen für einen kleinen Ausflug in der Region sucht, ist demnächst hier bestens aufgehoben.

Der rund 300 Meter lange Lehrpfad oberhalb von Alsbach verfügt über einen Bienenstand mit seinen Völkern und einen Lehrpfad. Auf elf Schautafeln gibt es viel Wissenswertes zum Thema Honigbiene, Imkerei, Honigerzeugung, Wildbienen und Streuobst. Auf Wunsch werden auch Führungen angeboten. Wer möchte wirft noch einen Blick in ein Bienenvolk und bekommt auch hier viele anschaulichen Erklärungen. Und mit einer Honigverkostung wird der Ausflug zudem zu einem süßen Erlebnis.

Das Gelände liegt oberhalb des Weinlagenwanderweges (Blütenweg) und ist öffentlich zugänglich. Von Alsbach und Zwingenberg ist der Bienenlehrpfad zu Fuß gut erreichbar und zudem ausgeschildert.

Bitte beachten: Wer an einer Führung teilnehmen möchte, muss sich vorher per E-Mail an zwingenberg(at)honigfahrrad.de mit der Angabe der Personenanzahl und einer Telefonnummer anmelden.

Nächste Termine

Die nächsten Termine sind:

  • Sonntag, 09.Mai: 14:00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.00 Uhr
  • Samstag, 15. Mai: 14:00 Uhr, 15:00 Uhr und 16.00 Uhr
  • Sonntag, 30. Mai (Tag der offenen Gärten in Zwingenberg): Infostand und Führungen von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Weitere Infos zum Bienenlehrpfad gibt es hier.

Sendetermin und Frequenz vorbehaltlich der Genehmigung durch die LPR und die Bundesnetzagentur.© Antenne Bergstraße 2021Impressum & Datenschutz