Podcast-Serie: "Heppenheimer Geschichte und Geschichten"

Neue Folge immer jeden letzten Samstag eines Monats.

Antenne-Radiomacher Michael Endres (r.) im Gespräch mit Ideengeberin Andrea Falk und Prof. Karl Härter. (Foto: Antenne Bergstraße)

Unsere Antenne-Bergstraße-Podcasts werden um eine weitere Serie reicher: In Zusammenarbeit mit dem Heppenheimer Geschichtsverein entstanden in den vergangenen Wochen mehrere Folgen über die Geschichte der Stadt Heppenheim, die wir nun in regelmäßigen Abständen in unserer Podcast-Serie "Heppenheimer Geschichte und Geschichten" veröffentlichen werden.

Für den Heppenheimer Geschichtsverein zählt die Erforschung der Heppenheimer Geschichte zu einer der zentralen Aufgaben. Die Historie der Kreisstadt erforscht der Verein aber natürlich nicht für sich, sondern er verfolgt zudem das Ziel, die Geschichte Heppenheims möglichst vielen zugänglich zu machen. Hierbei setzt der Verein nicht nur auf traditionelle Möglichkeiten wie Publikationen oder Vorträge, sondern er nutzt auch die Vielfalt der neuen Medien.

So entwickelte sich in Kooperation mit unserem Bürgerradio die Idee, Episoden der Heppenheimer Geschichte auch als Podcast herauszubringen. In den vergangenen Wochen hat unser Radiomacher Michael Endres zusammen mit Ideengeberin Andrea Falk und Prof. Karl Härter diese Idee umgesetzt. Herausgekommen ist eine abwechslungsreiche Serie mit verschiedenen Schwerpunkten. Unter anderem geht es um Heppenheimer Persönlichkeiten, der Mühlengeschichte sowie die Stadt- und Burggeschichte.

Die Folgen erscheinen ab sofort in regelmäßigen Abständen als "Antenne-Bergstraße-Podcast" auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Soundcloud und vielen weiteren Podcast-Plattformen. Zudem sind die Folgen auch auf der Website des Geschichtsvereins https://www.geschichtsverein-heppenheim.de/ abrufbar.

Folge 16 - Rundgang durch die alte Synagoge

Heute sind wir mal vor Ort und zwar in der alten Synagoge. In Folge 11 haben wir uns bereits erklären lassen was es mit diesem Haus in der Heppenheimer Altstadt auf sich hat. Diesmal schaut sich Michael Endres im Inneren um und trifft Monika Slomski die dort gerade auf dem Dachboden Bodendielen entfernt um die Dachkonstruktion offen zu legen.

 

 

Folge 15 - Die Knüppelgarde, ein historisches Dokument der Heppenheimer Nachkriegszeit

Anschaulich erklärt Angela Di Turi, Mitglied im Heppenheimer Geschichtsverein, was es mit der Knüppelgarde auf sich hat. Wir tauchen ein in die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg und hören, wie die Menschen damals die wiedergewonnene Freiheit nutzten.

 

Folge 14 - Eine Werbeaktion aus dem 19. Jahrhundert

Werbung begleitet uns tagtäglich in unterschiedlichster Form und ist aus dem Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Aber Werbung ist kein Produkt der heutigen Zeit, sondern schon sehr lange ein gebräuchliches Mittel zum Zweck. Auf was bzw. wen spezielle Werbeaktionen im 19. Jhd. abzielten erfahren Sie im Podcast.

Zu Gast: Manfred Bräuer, Familienforscher und Experte zur Auswanderung im 19. Jahrhundert.

Folge 13 - Mamma Teresa

Mamma Teresa oder die unglaubliche Reise und Suche nach ihrem Sohn Anadage.

Die berührende Geschichte einer italienischen Mutter, die sich über viele Widerstände und Grenzen hinwegsetzt und im Nachkriegsdeutschland Freunde findet. Angela Di Turi beantwortet die Fragen zum Tagebuch von Mamma Theresa.

Folge 12 - Der Mühlenweg

Das Ergebnis von jahrelanger Forschungsarbeit wird an vielen Stationen präsent. Kleinere und größere Zeugnisse von der über 800jährigen Mühlengeschichte in Heppenheim können auf dem Rundweg erlaufen werden.

Folge 11 - Die Metzendorfs: Umzug einer Familie nach Heppenheim, Kreative Köpfe und tolle Bauwerke

Eine Familie mit einer langen Bautradition: die Metzendorfs. Wie kam es, dass die Vorfahren von Heinrich und Georg Metzendorf an der Bergstraße heimisch wurden? Welche Ausbildung haben die Brüder genossen? Das und noch einiges mehr erzählt uns jemand der es ganz genau weiß - ein Mitglied der Familie Metzendorf: Dr. Rainer Metzendorf, Architekt und Stadtplaner aus Mainz und Enkel von Georg Metzendorf.

Folge 10 - Gegangen um zu bleiben

Auswanderer aus den Dörfern rund um Heppenheim. Warum sind sie gegangen, wohin hat es sie verschlagen, was hat sie erwartet? Fragen über Fragen. Hören Sie in dieser Folge im Gespräch mit Manfred Bräuer die Antworten. Und warum ein paar Schuhe von einem Schuster aus Heppenheim-Erbach ein wichtige Rolle spielen. 

Folge 9 - Bewahren um zu Lernen - Die Alte Synagoge

Die Alte Synagoge in Heppenheim ist ein wertvolles Zeugnis für die über 600-jährige Geschichte des Judentums in Heppenheim. 1791 wurde es von der jüdischen Gemeinde einzig zum Zweck als Synagoge mit Betsaal und Schule mit Lehrerwohnung erbaut Hören Sie in der heutigen Folge was mit dem Fachwerkgebäude über die Jahrzehnte geschehen ist und in wessen Besitz sich die Alte Synagoge heute befindet.

Folge 8 - Spurensuche nach Heppenheimer Mühlen

Auf dem südlichen Verkehrskreisel von Heppenheim steht ein imposantes Kunstwerk. Was hat es damit auf sich? Und wie funktioniert die Erforschung der Geschichte der Mühlen unserer Heimat? Wie findet man Überbleibsel der Heppenheimer Mühlen? Andrea Falk interviewt dazu den Heppenheimer Mühlenforscher Dr. Hermann Müller.

 

Folge 7 - Vom Fachwerk zum Fürstenhaus

Vom Fachwerk zum Fürstenhaus oder was Heppenheim mit einer weltweit bekannten Monarchie zu tun hat. Wissen Sie, dass der Auflösung obiger Frage eine Auswanderung Ende des 19. Jahrhunderts aus Heppenheim zugrunde liegt? Wer ist ausgewandert? Wohin? Was ist  passiert? Was hat Grace Kelly, die spätere Fürstin Gracia Patricia von Monaco, damit zu tun? Viele Fragen - die Antworten und die Ereignisse die dahinter verborgen sind hören Sie in diesem Podcast.

Folge 6 - Die Starkenburg

Über Jahrhunderte ist sie das Wahrzeichen der Region und thront auf dem 295 m hohen Schlossberg. Ursprung vieler Sagen und Geschichten. Heute machen wir den Auftakt in diesem Podcast und gehen in den folgenden 10 Minuten auf die Entstehung und die unterschiedlichen Besitzer der Burg ein. Was hat die Mainzer Stiftsfehde mit der Starkenburg zu tun? Hört rein!

 

Folge 5 - Raunachtsfolge

Die Raunächte - das sind die Nächte zwischen dem 21.12. und dem 6.1. In dieser Zeit, so der alte Volksglaube, treiben Geister und spukhafte Gestalten ihr Unwesen. Zu den Raunächten präsentieren wir eine Sage aus dem Heppenheimer Ortsteil Erbach: "Die Irrwische und die Wilpertsknapper". Die gereimte Sage lesen Andrea Falk und Ludger Schürmann. Michael Endres und Manfred Bräuer erklären die Hintergründe.

Folge 4 - Mühlenhochburg Heppenheim

Heppenheim war – das ist den wenigsten bekannt - eine ehemalige Mühlenhochburg. Zahlreiche Mühlen befanden sich im Stadtgebiet und der näheren Umgebung. Das Einzugsgebiet erstreckte sich bis ins Ried. Warum dies so war, wo sich die Standorte der ehemaligen Mühlen befanden und vieles mehr wird in dieser Folge zum Thema. Mit Andrea Falk und dem Mühlenforscher Dr. Hermann Müller.

Folge 3 - Katharina Katzenmaier - Vom KZ ins Kloster

Die Heppenheimerin Katharina Katzenmaier musste schon als junge Frau die Schrecken von Gefängnis und Konzentrationslager erleiden. Sie hat überlebt. Nach dem Krieg tritt sie in ein Kloster ein und wird Nonne. Ihr Handeln widmet sie Zeit ihres Lebens der Aufgabe "nie wieder Faschismus" . Im Gespräch beleuchten Michael Endres und Andrea Falk ihre Lebensgeschichte.

 

 

 

Folge 2 - Die Liebig Apotheke

In der zweiten Folge unserer Podcast-Serie "Heppenheimer Geschichte und Geschichten" geht es um ein markantes Gebäude auf dem Heppenheimer Marktplatz: Die Liebig Apotheke. Andrea Falk und Karlheinz Mulzer beleuchten nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch zwei Personen, die mit diesem Gebäude in Verbindung stehen und bis heute in Heppenheim fortwirken: Justus Liebig sowie den Apotheker und späteren Bürgermeister Gottfried Pirsch. Zudem sprechen Andrea Falk und Karlheinz Mulzer über einen besonderen Knall und gehen zugleich der Frage nach, ob es diesen Knall überhaupt gegeben hat.

Folge 1 - Anton Josef Dorsch - Eine kleine Weltgeschichte

Geschichte wird durch Menschen geschrieben, und so forscht der Heppenheimer Geschichtsverein unter anderem auch zu Heppenheimer Persönlichkeiten. Derer gibt es viele, aber nur einer hatte ein Leben, das eine kleine Weltgeschichte umfasst. Sein Name: Anton Josef Dorsch. Andrea Falk unterhält sich mit Prof. Karl Härter in der ersten Folge unserer Podcastserie "Heppenheimer Geschichte und Geschichten" über diesen gebürtigen Heppenheimer, der zu den Zeiten der Französischen Revolution lebte.

 

 

Folge 0 - Teaserfolge

In der Teaserfolge erklären die Ideengeberin Andrea Falk, der Vorsitzende des Geschichtsvereins Prof. Karl Härter und unser Redakteur Michael Endres, was genau hinter "Heppenheimer Geschichte und Geschichten" steckt.

 

 

Sendetermin und Frequenz vorbehaltlich der Genehmigung durch die Medienanstalt Hessen und die Bundesnetzagentur.© Antenne Bergstraße 2024Impressum & Datenschutz