Coronavirus

"Was jetzt" - Wie Du lokalen Händlern helfen kannst

Von Rebecca Dodaro

Die Odenwälder Initiative "Was jetzt" will lokale Händler in der Coronakrise unterstützen. Wir stellen "Was jetzt" vor.

Händler brauchen in der Coronakrise ihre Unterstützung. (Quelle: Pixabay/Marta Cuesta)

Unternehmen haben es zurzeit nicht leicht, besonders kleinere Unternehmen müssen mit enormen Verlusten rechnen. Einige bangen gar um ihre Existenz. Wir alle können einen Teil dazu beitragen, dies zu verhindern, indem wir auch in der Krise die Dienstleistungen von regionalen Händlern und Selbstständigen in Anspruch nehmen und ihre Produkte kaufen. Getreu dem Motto "Support your locals" zu dem es bundesweit eine große Solidaritätswelle mit unzähligen Hilfsaktionen gibt, wurde die Odenwälder Initiative "Was jetzt" gegründet.

Diese ehrenamtliche Initiative dient speziell der Unterstützung ortsansässiger Unternehmen in Zeiten der Coronakrise. Unzählige Firmen haben sich bereits registriert. Bei den Bürgerinnen und Bürgern der Region besteht bereits ein großes Interesse und weitere Unternehmen kommen hinzu.

Viele Dienstleistungen werden angeboten

Vom Steuerberater bis hin zum Restaurant mit Abholservice sind diverse Dienstleistungssektoren vertreten. Passend dazu gibt es auf der Homepage von "Was jetzt" die Kategorien "Abholung", "Gutscheine", "Handwerkerleistung", "Lieferdienst", "Online" und "Onlineshop".

Auf "Was jetzt" ist es möglich, die Händler nach Dienstleistungsart und Gemeinden zu filtern. Jedes Unternehmen wird anschließend in einer Übersicht angezeigt. Außerdem kann sich der Nutzer näher über das Unternehmen informieren. Wenn ihr den passenden lokalen Händler für euch gefunden habt, könnt ihr euch mit ihm via E-Mail oder Telefon in Verbindung setzen.

Somit ist für jeden etwas geboten. Falls auch euer Interesse geweckt wurde und Ihr etwas Gutes für die Region tun möchtet, schaut doch gerne auf www.wasjetzt-odenwald.de vorbei.

Initiativen auch an der Bergstraße

Auch an der Bergstraße ist es möglich, lokale Unternehmen unterstützen. Unter anderen können sich Bensheimer Händler auf der Webseite www.bensheim.shop/lieferdienste.html registrieren lassen, sodass Bensheimer Bürger dort die Dienstleistungen in Anspruch nehmen können und Gutscheine erwerben. Auch die Stadt Lorsch hat solch eine Webseite freigeschaltet. Bürger können Geschäfte aus der Klosterstadt über die Webseite www.lorsch.de/kauflokal unterstützen.

Stand: 15. April 2020
Sendetermin und Frequenz vorbehaltlich der Genehmigung durch die LPR und die Bundesnetzagentur.© Antenne Bergstraße 2020Impressum & Datenschutz