Schön war's! Radestock und Buchmann beenden ihre "MoMa"-Mission 2021

Jürgen Radestock und Martina Buchmann präsentierten in der Sendewoche 2021 sechs Tage lang wieder von 6 bis 9 Uhr unser Morgenmagazin. Das waren die Highlights.

Martina Buchmann und Pascal Schneider sicherten sich am Samstag beide jeweils ein Ü-Ei. Der Gesamtsieg von Buchmann stand bereits vorher fest. (Foto: Antenne Bergstraße)

Am Samstag fiel die letzte Klappe: Unser Morgenmagazin-Duo Jürgen Radestock und Martina Buchmann verabschiedete sich nach sechs intensiven und ereignisreichen Ausgaben in ihren vorgezogenen Antenne-Winterschlaf.

Für Buchmann endete die "MoMa"-Woche sehr erfolgreich: Mit ihrem vierten Tagessieg im MoMa-Schätzspiel unterstrich sie noch einmal ihre Dominanz in 2021. Diesen Erfolg musste sie sich diesmal jedoch mit Pascal Schneider teilen. Bei der Frage "Was kann man morgens alles frühstücken?" tippte Martina, dass Harald Seibert in 30 Sekunden 17 Antworten geben würde, Pascal Schneider 19. Harald Seibert kam auf 18 und bescherte somit Buchmann und Schneider jeweils ein Ü-Ei.

Den Gesamtsieg hatte Buchmann bereits vorher sicher. Diese Entscheidung war bereits einen Tag zuvor gefallen, nachdem es am Donnerstag und Freitag zwei verschiedene Tagessieger gegeben hatte und somit Buchmann nicht mehr einholbar war. Dank ihres überragenden Starts mit drei Siegen an den ersten drei Tagen hatte sich die Radiomacherin schon früh einen komfortablen Vorsprung herausgespielt, der nicht mehr in Gefahr geraten sollte.

Für Buchmann ist es bereits der vierte Gesamtsieg in zehn Ausgaben Schätzspiel. Damit ist sie nun alleinige Rekordsiegerin. Titelverteidiger Jonas Klinke ging in diesem Jahr übrigens komplett leer aus.

Zehn aus Zwölf: Radestock räumt im Teebeutel-Quiz ab

MoMa-Moderator Jürgen Radestock gewann in dieser Sendewoche gleich zehn Teebeutel. (Foto: Antenne Bergstraße)

Auch Jürgen Radestock wurde dieses Jahr wieder überaus gefordert, denn bereits zum vierten Mal musste er sich im "irischen Teebeutelquiz" den gemeinen Fragen von Martina Buchmann stellen. Dieses Jahr galt es ins Deutsche übersetzte Songs zu erraten. Jeweils einen Teebeutel konnte er für den Interpreten und den Songtitel erspielen.

Radestock hatte dabei am Montag sehr tief gestapelt und gemeint, er müsste dieses Jahr auf Kaffee umschwenken. Weit gefehlt! Der Lorscher erspielte sich an den sechs Tagen insgesamt zehn von zwölf möglichen Teebeuteln. Das ergibt eine Erfolgsquote von 83,3 Prozent.

Gepatzt hatte Radestock nur einmal, als Martina einen deutschen Songtext ins Englische übersetzt hatte. Radestock gelang es zwar viele Teile des Songs richtig zu übersetzen, jedoch hatte er am Ende keinen Plan, um welchen Song es sich handelte. Selbst die im Song erwähnte "chill out area" und das "confectionary department" (Süsswarenabteilung), halfen ihm nicht weiter. Es wären die Sportfreunde Stiller mit "Ein Kompliment" gewesen.

Radestocks Kommentar zu den verpassten Punkten fiel schon direkt in der Sendung drastisch aus. Eine "Schande" sei das, ging Radestock hart mit sich ins Gericht. Schließlich höre er die Band eigentlich sehr gerne.

Donnerstag war Bond-Tag

Die sechs Tage vergingen wie im Fluge. Denn kaum gestartet, haben sich Jürgen Radestock und Martina Buchmann am heutigen Samstag von ihrer Hörer*innen verabschiedet. Und das mit ihrer gewohnten guten Laune.

Diese Woche war viel los. Nicht nur dass sie täglich über die Interkulturelle Woche mit vielen diversen Beiträgen berichtet haben, sowie die Aktion "Bergstraße liest Martin Buber" und die IKW Tipps mit Dieter Wagner, auch Comedy gab es an jedem Morgen: Käffchen mit Baumann & Clausen und Der Kleine Erziehungsratgeber.

Ein Highlight war sicher auch die Weltpremiere des neuen James Bond 007-Streifens "Keine Zeit zu sterben", in der Daniel Craig ein letztes Mal den MI6-Agenten verkörpert. Diese zelebrierten die Beiden stilgerecht am Dienstag. Auch zur Deutschland-Premiere am Donnerstag war James Bond noch einmal Thema in der Show. Halbstündlich wurde je ein Bond-Titelsong aus den 25 Filmen gespielt, darunter "GoldenEye", "Goldfinger" und "You Know My Name".

Sendetermin und Frequenz vorbehaltlich der Genehmigung durch die LPR und die Bundesnetzagentur.© Antenne Bergstraße 2021Impressum & Datenschutz