Sendewochen-Rückblick I: Abwechslungsreicher Start und die ganze Woche viel Interkulturelle Woche

Am Sonntag, 3. Oktober endete um 20 Uhr unsere Sendewoche 2021. In den vergangenen neun Radio-Tagen ist einiges passiert. Ein kleiner Rückblick.

Mit dem obligatorischen Countdown und dem Lied "Hello Goodbye" von den Beatles beendete Antenne-Moderator Marco Schleicher am Sonntag, 3. Oktober um 19:59:59 Uhr die Antenne-Bergstraße-Sendewoche 2021 zur Interkulturellen Woche der Stadt Heppenheim. Eine Sekunde später war dann endgültig Schluss. Seit 20 Uhr sind wir "off air" und befinden uns in einem vorzeitigen Winterschlaf, auch wenn dieser nur sehr kurz ausfallen wird, aber dazu später mehr.

Während vor unserem Sendehaus im Schuldorf Bergstraße aktuell Radiomacher*innen euphorisiert von der geschafften Sendewoche ein Kaltgetränk genießen, wagen wir schon einmal einen kleinen Rückblick auf die Sendewoche 2021.

Doch bevor wir dies tun, möchten wir uns zunächst einmal bei allen Radiomacher*innen für ihren Einsatz in den vergangenen neun Tagen bedanken. Jede*r einzelne*r, egal ob sie oder er nur eine Sendung moderiert, eine Nachrichtenschicht absolviert, im Hintergrund in der Organisation mitgearbeitet oder eventuell sogar viele Tage im Sendehaus verbracht hat, hat einen enormen Anteil an dieser Sendewoche. Es war uns eine Freude mit euch allen zu arbeiten.

Abwechslungsreicher Sendewochen-Start inklusive DJ-Nacht

Zum Sendestart kam der Heppenheimer Bürgermeister Rainer Burelbach (Mitte) an unseren Übertragungswagen vor dem Saalbau-Kino in Heppenheim. (Foto: Antenne Bergstraße)

Los ging alles vor neun Tagen, am 25. September um 12 Uhr mit unserer traditionellen Auftaktsendung zum Sendestart aus dem Schuldorf Bergstraße mit Marco Schleicher. Doch schon in dieser ersten Sendung spannten wir den ersten Bogen zum Übertragungswagen nach Heppenheim, an dem nicht nur schon unser IKW-Moderator und -Koordinator Michael Endres in den Startlöchern stand, sondern mit dem Heppenheimer Bürgermeister Rainer Burelbach einen besonderen Gast im Kastanienhof vor dem Saalbau-Kino in Heppenheim begrüßen durfte. Den Übertragungswagen durften wir in diesem Jahr dank der erneut großartigen und großzügigen Unterstützung von Tonmeister Niels Reckziegel bereits zum dritten Mal nutzen.

In den folgenden Stunden wurde auf der UKW-Frequenz 91,7 MHz unter anderem Australien mit Kanada verglichen, es wurde getanzt, die Seeheim-Jugenheimer-Oldies-Band "HeiLeit" stellte sich vor und es gab auch direkt ein erstes Quiz.

Zum Start in den zweiten Tag legte DJ Eidi knapp vier Stunden lang live im Schuldorf-Studio bis um vier Uhr morgens auf und begleitete so alle Nachtschwärmer*innen am Sonntagmorgen.

Der erste Sendetag gab damit bereits einen guten Ausblick auf den weiteren Verlauf der Sendewoche, denn es blieb abwechslungsreich und kein Tag glich dem anderen.

Dr. Umeswaran Arunagirinathan zu Gast in "Interkulturelle Woche - Der Talk"

Dr. Umeswaran Arunagirinathan berichtete am Montag, 27. September von seinem Buch "Der fremde Deutsche - Leben zwischen den Kulturen". (Foto: Sughanthy Puvaneswaran)

Ein fester Bestandteil waren natürlich unsere IKW-Sendungen. Die zweimal täglich ausgestrahlte Magazinsendung "Interkulturelle Woche - Das Magazin" mit Michael Endres und täglich um 19 Uhr "Interkulturelle Woche - Der Talk", moderiert von Michael Endres, Hans-Josef Runde und Dieter W. Wagner.

Dieter W. Wagner durfte am Montag, 27. September von 19 bis 20 Uhr den Autor Dr. Umeswaran Arunagirinathan begrüßen. Der Arzt, der im Alter von zwölf Jahren aus Sri Lanka geflohen war und heute als Herzchirug in Deutschland arbeitet, erzählte via Video-Schalte von seinem beeindruckenden Lebensweg und stellte sein Buch "Der fremde Deutsche - Leben zwischen den Kulturen" vor.

Außerdem zu Gast in "Interkulturelle Woche - Der Talk" waren unter anderem die Ev. Pfarrerin Ulrike Hoffmann aus Darmstadt-Eberstadt Süd, die Integrationslots*innen, Kaplan Simon Krost und Messdiener der Kath. Kirchengemeinde St. Peter in Heppenheim zu Gast.

Die Bildungsreferentin des Martin-Buber-Hauses Heppenheim, Birgit Meurer, stellte in unserem IKW-Talk das Podcast-Projekt "Bergsträßer lesen Buber" vor, das Antenne Bergstraße und das Martin-Buber-Haus gemeinsam produzieren und im Laufe des Oktobers beginnen wird.

Zudem übertrugen wir erneut das Interreligiöse Friedensgebet in Heppenheim, das im Kastanienhof vor dem Saalbau-Kino und damit direkt vor unserem Übertragungswagen stattfand und es gab einen Talk mit geflüchteten Frauen, die über ihre ersten Jahre in Deutschland und die Unterschiede zu ihrer Heimat berichteten.

Zwei Großprojekte in 2022 - unterstütze uns per Crowdfunding!

Die Sendewoche ist nun also rum. Manch einer stellt sich womöglich die Frage, wie es in den kommenden Wochen und Monaten bei der Antenne weitergeht.

Auch wenn manch ein*e Radiomacher*in nach dieser intensiven Sendewoche davon träumt, einen Winterschlaf wird es nicht wirklich geben und wenn wird dieser nur sehr kurz ausfallen, denn wir haben für das kommende Jahr viel vor. Wir wollen nicht nur zum 22. Mal auf Sendung gehen und zugleich die fünfte Sendewoche zur Interkulturellen Woche der Stadt Heppenheim in Angriff nehmen, sondern möchten dies auch gerne aus einen neuen Sendestudio tun.

Daher steht vor der Sendewoche im Herbst erst einmal ein großer Sendestudio Umbau an. Los geht's voraussichtlich noch in diesem Jahr.

Und weil Radiomachen viel Geld kostet und ein Studioumbau erst recht, haben wir Anfang dieser Woche eine Crowdfunding-Aktion gestartet, mit der wir hoffentlich genug Geld einsammeln, um beide Projekte in 2022 finanziell stemmen zu können.

Unsere Crowdfunding-Aktion läuft über die Plattform "Viele schaffen mehr" der Volksbank Daermstadt-Südhessen eG. Unser Spendenziel liegt bei 6.000 Euro. Weitere Infos zum Crowdfunding gibt es hier.

Wir würden uns sehr über eine Unterstützung für unser medienpädagogisches Projekt freuen. Hier geht es direkt zur Crowdfunding-Aktion: https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/antenne2022

Der zweite Teil unseres Sendewochen-Rückblicks erscheint am Dienstag. Darin schauen wir, was abseits der IKW-Sendungen und des ersten Sendetages auf der 91,7 MHz in den vergangenen neun Tagen geboten war.

Sendetermin und Frequenz vorbehaltlich der Genehmigung durch die LPR und die Bundesnetzagentur.© Antenne Bergstraße 2021Impressum & Datenschutz