Sendewochen-Rückblick II: Große Unterhaltung und viele spannende Gäste

Am Sonntag, 3. Oktober endete um 20 Uhr unsere Sendewoche 2021. Wir blicken auf neun ereignisreiche Radio-Tage zurück. Der zweite Teil unseres Rückblicks.

Der langjährige BA-Fotograf Dietmar Funck war bei uns zu Gast und berichtete aus seinem langen und ereignisreichen Berufsleben. (Foto: Antenne Bergstraße)

Im ersten Teil unseres Sendewochen-Rückblicks haben wir bereits ausführlich auf den ersten Sendetag und unsere Sendungen und Beiträge zur Interkulturellen Woche der Stadt Heppenheim zurückgeblickt. Im zweiten Teil schauen wir, was abseits der IKW in den vergangenen neun Tagen auf der 91,7 MHz geboten wurde.

In unseren Sendeschienen "Land und Leute" und "Zoom", in denen wir meist Personen, Vereinen und Organisationen von der Bergstraße und aus Südhessen vorstellen, waren unter anderem die Soroptimisten aus Seeheim-Jugenheim, Gunter Lutzi, der im Sommer einen Hospiz-Spendenlauf durch Hessen absolviert hatte, der Einhäusener Autor Albert Herrmann, der langjährige BA-Fotograf Dietmar Funck, Henrik Paulitz von der Akademie Bergstraße, die Bensheimer Bürgermeisterin Christine Klein, die Vize-Präsidentin der IHK Darmstadt Tatjana Steinbrenner sowie Heike Grammbitter vom Varieté Pegasus zu Gast.

In unserem täglichen Regionalmagazin "Hallo Bergstraße" ging es beispielsweise um das neue Backhaus in Stettbach, den RSV Seeheim, die Aktion "Rauf auf den Burgensteig", der Verein Kulturradius e.V., Alphornbläser*innen aus dem Odenwald und viele weitere Themen.

"Musik Spezial": Französische Musik von Tonbändern und "Bux vs. Klinke"

Andreas Kannengießer (r. hinter dem Fenster) brachte seine Tonbandgeräte ins Studio und spielte mit Unterstützung seiner Frau Sybille französische Musik live vom Tonband. (Foto: Antenne Bergstraße)

Für zwei besondere Sendungen sorgte unser Radiomacher Andreas Kannengießer, der am Dienstag- und Donnerstagabend jeweils von 21 bis 23 Uhr in "Musik Spezial" live auf der 91,7 MHz seine Tonbänder anschmiss und französischen Chansons sowie Jean-Jacques Goldman vorstellte.

Am Mittwoch kehrte auf genau jenem Sendeplatz "Bux vs. Klinke" nach einer einjährigen Corona-Zwangspause zurück und sorgte direkt wieder für zwei Stunden beste Quiz-Unterhaltung. Dabei sicherte sich Jonas Klinke in einem spannenden Duell gegen Jürgen Buxmann den sechsten Sieg.

Ebenfalls beste Unterhaltung gab es beim Plattenabend mit Nikolas Ziegelmayer und Marco Schleicher am Montag.

Bereits im Vorfeld sorgte Irene Drayß mit ihrer Sendung am Samstag, 2. Oktober über die von den 1950ern bis 1970er sehr populäre Heppenheimer Band "Rote Salamander" für Aufsehen und Neugierde. Zur Sendungsvorbereitung sprach sie extra mit einigen ehemaligen Bandmitgliedern. Der Aufwand sollte sich lohnen. Die Rückmeldungen waren wie bei so vielen anderen Sendungen während der Sendewoche äußerst positiv.

James-Bond-Fieber im Morgenmagazin

Das gilt natürlich auch für unser beliebtes Morgenmagazin-Duo Jürgen Radestock und Martina Buchmann, das von Montag bis Samstag sechs Tage lang wieder unsere Hörer*innen gewohnt gut gelaunt von 6 bis 9 Uhr beim Start in den Tag begleitete.

Nicht fehlen durfte das Crazy-Morgenmagazin am Freitag und der Donnerstag stand ganz im Zeichen der Welt-Premiere des 25. James-Bond-Films "Keine Zeit zu sterben". Für Martina Buchmann lohnte sich das MoMa in diesem Jahr zudem gleich doppelt, denn neben unzähligen Lobhudeleien sicherte sich auch zum bereits vierten Mal den Gesamtsieg beim MoMa-Schätzspiel.

Ihr MoMa-Partner Jürgen Radestock konnte ebenfalls glänzen: Im Teebeutel-Quiz erspielte er sich starke zehn von zwölf Teebeutel.

Sendungen und Beiträge zum Nachhören im "Antenne-Bergstraße-Podcast"

Einige der oben erwähnten Sendungen und Beiträge werden wir in den kommenden Tagen auch als Podcast hochladen, sodass sie jederzeit zum Nachhören abrufbar sind. Die Sendungen und Beiträge werden dann als "Antenne-Bergstraße-Podcast" erscheinen. Den "Antenne-Bergstraße-Podcast" gibt es unter anderem auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und vielen weiteren Podcast-Plattformen.

Unsere Arbeit als Bürgerradio und Veranstaltungsradio zur Interkulturellen Woche fand auch in anderen lokalen Medien Beachtung, was uns natürlich sehr freute. So gab es während der Sendewoche einige Zeitungs- und Presseartikel über Antenne Bergstraße. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die Kolleg*innen für die Berichterstattung über unser medienpädagogisches Projekt.

In 2022 warten zwei Großprojekte - unterstütze uns per Crowdfunding!

Studiotechniker Timo Karcher bei der Arbeit. Diese Sendewoche war die letzte, in der wir aus diesem Studio-Layout gesendet haben. In 2022 steht ein großer Umbau an. (Foto: Antenne Bergstraße)

Die Sendewoche ist nun also rum. Manch einer stellt sich womöglich die Frage, wie es in den kommenden Wochen und Monaten bei der Antenne weitergeht.

Auch wenn manch ein*e Radiomacher*in nach dieser intensiven Sendewoche davon träumt, einen Winterschlaf wird es nicht wirklich geben und wenn, wird dieser nur sehr kurz ausfallen, denn wir haben für das kommende Jahr viel vor. Wir wollen nicht nur zum 22. Mal auf Sendung gehen und zugleich die fünfte Sendewoche zur Interkulturellen Woche der Stadt Heppenheim in Angriff nehmen, sondern möchten dies auch gerne aus einen neuen Sendestudio tun.

Daher steht vor der Sendewoche im Herbst erst einmal ein großer Sendestudio Umbau an. Los geht's voraussichtlich noch in diesem Jahr.

Und weil Radiomachen viel Geld kostet und ein Studioumbau erst recht, haben wir Anfang dieser Woche eine Crowdfunding-Aktion gestartet, mit der wir hoffentlich genug Geld einsammeln, um beide Projekte in 2022 finanziell stemmen zu können.

Unsere Crowdfunding-Aktion läuft über die Plattfrom "Viele schaffen mehr" der Volksbank Daermstadt-Südhessen eG. Unser Spendenziel liegt bei 6.000 Euro. Weitere Infos zum Crowdfunding gibt es hier.
Wir würden uns sehr über eine Unterstützung für unser medienpädagogisches Projekt freuen. Hier geht es direkt zur Crowdfunding-Aktion: https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/antenne2022

Vielen Dank im Voraus!

Und auch nochmal danke an alle Radiomacher*innen, Gäste und sonstigen Unterstützer*innen für die Teilnahme und Beteiligung an der Sendewoche 2021.

Wir freuen uns jetzt schon auf 2022, wenn es auf der 91,7 MHz wieder heißt: "Antenne Bergstraße - meine Wellenlänge"!

Sendetermin und Frequenz vorbehaltlich der Genehmigung durch die LPR und die Bundesnetzagentur.© Antenne Bergstraße 2021Impressum & Datenschutz